Outlook: E-Mail mit Anhang winmail.dat verhindern bzw. öffnen

Willkommen Ihr Helden! Wenn Ihr eine Mail mit Anhang, z.B. ein Bild als *.jpg oder ein Pdf-Dokument, versendet und der Empfänger stattdessen, die Mail mit dem Anhang winmail.dat bekommt, hat das folgenden Grund.
Ihr habt eure Mail mit Microsoft Outlook, im Rich-Text-Format (RTF) erstellt und der Empfänger benutzt einen anderen Mail Client der mit Richt-Text nichts anfangen kann. Um das zu verhindern müsst ihr folgende Einstellungen in eurem Outlook vornehmen.

Dazu sind zwei Einstellungen im Microsoft Outlook nötig.
Als Erstes startet ihr euer Outlook > klickt oben links auf “Datei” > wählt dann “Optionen” aus.

In dem neue geöffneten Fenster geht ihr zu “E-Mail” > scrollt runter zu dem Bereich “Nachrichten verfassen” > Bei dem Punkt “Nachricht in diesem Format verfassen” klickt ihr, im Auswahlmenü auf das kleine Dreieck (rechts) und stellt dann von “Rich-Text” auf “HTML” um.

So wie hier zu sehen, ist jetzt beim Punkt “Nachricht in diesem Format verfassen” das “HTML-Format” ausgewählt.

Als Zweites müsst ihr noch ein Stück, weiter runterscrollen bis zu Bereich: E-Mail > Nachrichtenformat > Dort stellt ihr beim Punkt: “Beim Senden von Nachrichten im Rich-Text- Format an Internetempfänger”: “In HTML-Format konvertieren” um.

Test:
Um zu wissen das es funktioniert hat und der Empfänger den Anhang jetzt im richtigen Format erhält, müsst ihr die E-Mail nach der Umstellung erneut senden. Ausführliche Informationen zu diesem Thema gibt es bei Microsoft

Benutzer mit alternativen Mailprogrammen (z.B.: Mozilla Thunderbird, Google Mail, Opera Mail, Windows 10 Mail, K-9 Mail, Apple Mail)
Habt Ihr als Empfänger eine E-Mail mit winmail.dat erhalten und besitzt kein Microsoft Outlook, könnt ihr die Mail mit dem kostenlosen Programm Winmail.dat Reader öffnen oder den winmail.dat Anhang über den schweizer Online Dienst https://www.winmaildat.com/ anzeigen lassen.

Diesen Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.